Zum Inhalt springen

Franziskanerkloster | Dubrovnik | So wird Ihr Besuch unvergesslich

Planen Sie eine Reise nach Dubrovnik und einige der beliebtesten Touristenattraktionen wie das Franziskanerkloster besuchen? Die Altstadt von Dubrovnik glänzt vor Geschichte. Von den alten Stadtmauern bis zu den bezaubernden Plätzen. Doch zwischen den belebten Straßen liegt ein stiller Schatz verborgen: das Kloster.

Dieser Artikel nimmt Sie mit auf eine Reise durch Dubrovnik. Wir erzählen Ihnen alles über seine interessante Vergangenheit, was Sie dort sehen und tun können, wie Sie dorthin gelangen und wie Sie Ihren Besuch optimal nutzen können. Egal, ob Sie Geschichte lieben oder einfach nur atemberaubende Aussichten genießen möchten, machen Sie sich bereit, die Magie des Franziskanerklosters von Dubrovnik zu entdecken!

Franziskanerkloster Dubrovnik, Kroatien Dubrovnik, Altstadt von Dubrovnik, historische Stätten in Dubrovnik, Sehenswürdigkeiten in Dubrovnik, Wahrzeichen von Dubrovnik, Sehenswürdigkeiten in Dubrovnik, Touristenziele Dubrovnik, Orte zum Besuchen in Dubrovnik, beliebte Touristenorte Dubrovnik
Ein friedlicher Kreuzgang des Franziskanerklosters von Dubrovnik

Das Franziskanerkloster in Dubrovnik ist nicht nur eine Kirche – es ist tatsächlich ein ganzer Komplex, der die Kirche selbst, einen ruhigen Kreuzgang, die historische alte Apotheke und ein faszinierendes Museum umfasst!

Das Franziskanerkloster von Dubrovnik besteht aus mehreren Teilen

Das Franziskanerkloster von Dubrovnik hat eine lange Geschichte! Tatsächlich wird in einem Dokument aus dem Jahr 1235 das allererste Kloster namens St. Thomas erwähnt, das sich außerhalb der Stadtmauern befand. Die Dinge änderten sich 1317, als die Gefahr eines Krieges aufkam. Das ursprüngliche Kloster wurde abgerissen und innerhalb der Stadtmauern sicher ein neues errichtet.

Apropos Kloster selbst: Es ist ein großartiger Anblick! Es gibt zwei wunderschöne Innenhöfe, sogenannte Kreuzgänge. Der obere ist im Renaissance-Stil mit Bögen und abgerundeten Decken dekoriert. Der untere Kreuzgang ist eine Mischung aus romanischem und gotischem Stil. Stellen Sie sich einen ruhigen Innenhof vor, der von gewölbten Gängen mit Doppelsäulen umgeben ist. Diese Säulen sind mit Schnitzereien von Pflanzen, Tieren und geometrischen Formen versehen.

Franziskanerkloster Dubrovnik
Verpassen Sie bei Ihrem Besuch des Franziskanerklosters nicht die „Pietà“-Skulptur über der Tür. Ein historischer Schatz aus dem Jahr 1498.

Der untere Kreuzgang ist besonders interessant, da er Anfang des 14. Jahrhunderts vom Architekten Mihoje Brajkov aus Bar erbaut wurde. Er hat satte 120 Säulen und 12 noch größere Pfeiler! Darüber hinaus finden Sie in der Mitte des Kreuzgangs einen erfrischenden Brunnen und eine Statue des Heiligen Franziskus.

Das Kloster verfügt auch über ein faszinierendes Museum. Ein Teil des Museums ist die gut erhaltene Alte Apotheke, die seit 1317 in Betrieb ist! Sie werden Möbel aus Italien aus dem 15. und 16. Jahrhundert sowie alte Werkzeuge wie Mörser und Waagen sehen. Sie haben sogar eine spezielle Destillieranlage aus dem 14. Jahrhundert, die zur Herstellung von Medikamenten verwendet wurde!

Das Museum verfügt auch über andere Schätze, darunter alte Manuskripte, religiöse Musikbücher und Gemälde vergessener Künstler. Die Bibliothek verfügt über Kopien mittelalterlicher Manuskripte und einige wirklich wertvolle Schmuckstücke. Es gibt sogar eine Kopfreliquie der Heiligen Ursula aus dem 14. Jahrhundert!


Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Dubrovnik


Betreten Sie die Altstadt von Dubrovnik durch den großen Pile-Tor, hier finden Sie die Stadtmauern Der Eingang zum Rundgang befindet sich auf der linken Seite und die beeindruckende Großer Onofrio-Brunnen auf der rechten Seite. Wenn Sie die belebte Stradun, die Hauptstraße, erreichen Sie schließlich Luža-Platz, eine Schatzkammer der Geschichte. Hier können Sie die Kirche von St. Blaise, Schutzpatron von Dubrovnik, klettern Orlandos Säule für atemberaubende Ausblicke oder erkunden Sie die Sponza-Palast, einst ein Zollhaus und heute ein Kulturzentrum.

Ihr einfacher Leitfaden zum Erreichen des Franziskanerklosters

Auf dem Weg zum Franziskanerkloster? Gute Wahl! Diese friedliche Oase, bekannt für ihre atemberaubende Architektur und ihre alte Apotheke, liegt praktischerweise in der Altstadt von Dubrovnik. Hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen, damit Ihr Besuch reibungslos und angenehm verläuft.

Schritt 1: Begeben Sie sich in die Altstadt von Dubrovnik

Das Franziskanerkloster befindet sich in der Altstadt von Dubrovnik, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Egal, ob Sie in Dubrovnik wohnen oder von außerhalb der Stadt kommen, Ihr erstes Ziel ist die Altstadt. Wenn Sie in der Stadt sind, gelangen Sie zu Fuß oder mit dem örtlichen Bus (halten Sie Ausschau nach Bussen, die zum Pile-Tor fahren) dorthin. Besucher, die von weiter her kommen, können Stadtbusse, Taxis oder sogar einen angenehmen Spaziergang in Betracht ziehen, wenn Sie dazu Lust haben.

Schritt 2: Finden Sie Ihren Weg zum Pile Gate

Das Pile-Tor ist der Haupteingang zur Altstadt von Dubrovnik und dient als idealer Ausgangspunkt für Ihren Besuch des Franziskanerklosters. Wenn Sie am Pile-Tor sind, sind Sie nur wenige Schritte vom Kloster entfernt. Die Altstadt ist nur für Fußgänger zugänglich, also genießen Sie die autofreien Straßen, während Sie zum nächsten Schritt übergehen.

Schritt 3: Betreten Sie die Altstadt und biegen Sie links ab

Sobald Sie durch das Pile-Tor gehen, biegen Sie links ab. Das Franziskanerkloster liegt verkehrsgünstig direkt an der Hauptstraße Stradun, der breitesten und belebtesten Straße der Altstadt. Sie werden den großen und einladenden Eingang zum Kloster auf Ihrer linken Seite nicht übersehen, wenn Sie gehen. Es liegt in der Nähe des Eingangs, Sie müssen also nicht weit gehen.

Freundliche Tipps:

Tickets

Bevor Sie das Franziskanerkloster betreten können, benötigen Sie ein Ticket. Sie können diese Tickets an der Kasse im Kloster selbst kaufen. Sie ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Wenn Sie nun clever sind und die Dubrovnik-Pass, dann haben Sie Glück! Mit diesem Pass können Sie direkt auf die Mauern, ohne ein separates Ticket kaufen zu müssen. Das spart viel Zeit und macht das Erkunden der Stadt zu einem Kinderspiel.

Kombitickets: Wenn Sie nach einer günstigeren Option suchen, sollten Sie ein Kombiticket in Betracht ziehen. Es beinhaltet beispielsweise den Eintritt in das Franziskanerkloster und 9 weitere Museen (siehe Website der Museen von Dubrovnik).

DatumÖffnungszeiten
3. November – 21. März9:00 – 14:00 Uhr
22. März – 2. November9:00 – 18:00 Uhr
Öffnungszeiten des Franziskanerklosters

Tipps für einen reibungslosen Besuch

  • Überprüfen Sie die Öffnungszeiten: Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die aktuellen Öffnungszeiten, um Ihren Besuch entsprechend planen zu können.
  • Tragen Sie bequeme Schuhe: In der Altstadt von Dubrovnik gibt es viele Treppen und Kopfsteinpflaster. Bequemes Schuhwerk macht Ihre Erkundung also noch angenehmer.
  • Erwägen Sie eine geführte Tour: Wenn Sie mehr über die Geschichte und Bedeutung des Franziskanerklosters erfahren möchten, kann Ihnen eine Führung wertvolle Einblicke und Geschichten bieten, die Sie allein vielleicht nicht entdecken würden.

Entdecken Sie mehr von Dubrovnik

Weitere Informationen zu Dubrovnik finden Sie unter Umfassender Reiseführer für Dubrovnik, voll mit Reiserouten, Aktivitäten und allem, was Sie für die Planung Ihres Besuchs in dieser historischen Stadt benötigen.

Genießen Sie Ihren Besuch!

 
Autor-Avatar
AdriaExplorer
Grüße, liebe Wanderer! Ich bin der AdriaticExplorer, geboren und aufgewachsen inmitten der atemberaubenden Landschaften und des reichen kulturellen Erbes Kroatiens. Eingebettet zwischen den majestätischen Bergen und der azurblauen Adria habe ich mein ganzes Leben damit verbracht, in die Schönheit und Wunder einzutauchen, die Kroatien zu bieten hat. Ich bin in diesem bezaubernden Land aufgewachsen und habe eine tiefe Verbindung zu seinen vielfältigen Regionen aufgebaut – von den historischen Straßen Dubrovniks bis zu den malerischen Landschaften Istriens und den sonnenverwöhnten Küsten Dalmatiens. Meine Wurzeln reichen tief und meine Seele ist mit dem Wesen Kroatiens verwoben. Als AdriaticExplorer habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, jeden Winkel dieses atemberaubenden Landes kennenzulernen. Von verborgenen Schätzen in alten Städten bis hin zur ruhigen Schönheit der Adriaküste haben mich meine Reisen weit und breit geführt und die Geheimnisse aufgedeckt, die Kroatien wirklich besonders machen. Ob es die lebhaften Festivals sind, die durch die gepflasterten Straßen hallen, oder die ruhigen Spaziergänge entlang unberührter Strände, ich bin Ihr Führer zum Herzen und zur Seele Kroatiens. Begleiten Sie mich auf diesem virtuellen Spaziergang durch die Wunder meiner Heimat und erkunden Sie gemeinsam mit mir die Schönheit, Geschichte und Kultur, die Kroatien ausmachen. Schnüren Sie also Ihre virtuellen Wanderschuhe und begeben Sie sich mit mir, dem AdriaticExplorer, auf eine Reise, während wir die Magie von WalkaboutCroatia entdecken – Ihr Tor zu den ergreifenden Erlebnissen, die Kroatien zu bieten hat. Das Abenteuer kann beginnen! 🇭🇷✨

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEGerman